Neueste Beiträge

Career Change für „Midlifes“ – 5 Tipps für eine berufliche Neuorientierung

von Evelyn Koch
Mit 40 oder 50 einen „Career Change“, also eine berufliche Neuorientierung zu vollziehen, ist viel schwieriger als mit 20 oder 30. Wir haben mittlerweile oft berufsunabhängige Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen übernommen, wie z.B. einen Haus- oder Wohnungskredit, die Ausbildung der Kinder usw. Vielleicht haben wir auch Angst, einen sicheren Job, in dem wir viele Jahre gearbeitet haben, aufzugeben und gegen einen neuen, eher wieder unsicheren Job einzutauschen.

Weiterlesen →

Rückenschmerzen vorbeugen – Effektive Tipps von unseren Experten

von Anja Blaku
Das wahre Wunderwerk Wirbelsäule bildet die senkrechte Achse unseres Körpers. Das Zentrum wiederum ist der Rumpf. Er und auch der Kopf werden maßgeblich von der Wirbelsäule getragen. Sie bildet im Profil betrachtet eine leichte Doppel-S-Kurve (Unterteilung in die vier Abschnitte Hals-, Brust-, Lendenbereich und Kreuzbein), die Elastizität ermöglicht, ähnlich wie bei einer Springfeder. Dem Kopf bzw. dem Gehirn bleiben so unliebsame härtere und ruckartige Bewegung...

Weiterlesen →

Expat Life - die Falle zwischen Flucht und Heimweh

von Walter Schaff
Sie ziehen demnächst als "Expat" (also Expatriate) ins Ausland oder kehren schon bald in Ihre Heimat zurück? Egal, ob Sie kommen oder gehen, Ihre Gefühle sind mit hoher Wahrscheinlich eher gemischt. Auf der einen Seite freuen Sie sich sicher auf die Veränderung in einem neuen Land oder in der alten Heimat. Sie sind gespannt auf das, was sie erwartet. Neue Gesichter und alte Bekannte werden Ihnen begegnen. Für Sie ändert sich von einem Tag auf den nächsten einiges, doch lei...

Weiterlesen →

Glücklich sein – wir zeigen Dir, wie Du es lernen kannst

von Boris Laaser
Gute Laune ist ein echter Türöffner. Ob im Beruf oder privat: Eine glückliche Ausstrahlung hat überall Vorteile - das sieht auch jeder Skeptiker ein, oder nicht? Allein schon über Glück zu reden und nachzudenken, kann das Wohlbefinden steigern. US-Forscher wie Martin Seligman grübeln schon seit 20 Jahren „ganz ernsthaft“ darüber nach, wie wir Alle zufriedener werden können, und uns auch häufiger „glücklich“ fühlen. Sie haben Wege zum Wohlbefinden untersucht u...

Weiterlesen →

Was ist Glück? Oder: "Eigentlich geht es uns gut!"

von Katharina Roos
Meine Oma hat immer zu der Frage, wie es ihr geht, gesagt: „Ich lebe!“ Dies war bei ihr ein Synonym für: „Mir geht es gut!“ Ihre Antwort betrachte ich nun in einem ganz anderen Licht, wenn ich mich frage: "Was ist Glück?" - und nachdem mir vor kurzem das Buch namens „Mary“ von Ella Kensington (das Pseudonym des Glückstrainers Bodo Deletz) in die Hände fiel. Es wirft einen interessanten Blickwinkel auf einige Fragen zu unseren Glücksgefühlen:War...

Weiterlesen →

„Was machst du denn da? – Finger weg!“ Über kindliche Sexualität.

von Franziska Wasian
Neulich in der Umkleidekabine im Schwimmbad. „Wenn ich das noch einmal sehe, dann ...!“ Ja, was dann? Die Mutter gerät ins Stocken – ihr Blick spricht Bände. Das ca. 6-jährige Mädchen wendet sich verschämt ab. Was ist gerade angekommen bei ihr? Wahrscheinlich? Es ist nicht okay, dass ich meine Scheide berühre! Das macht man nicht, das darf man nicht! Ich habe mich falsch verhalten! Was ist passiert? Wir stoßen uns an der unbefangenen, kindlichen Sexualität und Neugier, ja,...

Weiterlesen →

Bis zum Horizont und darüber hinaus – Wie Reisen unsere Persönlichkeit beeinflusst

von Daniel Will
Die runde Frau hinter dem kleinen Tresen des Hinterhofladens lächelt uns an und fragt, was wir bestellen wollen. Das Licht der paar Kerzen, die den Raum beleuchten, geben nur wenig Aufschluss darüber, was vor uns liegt. Aber das ist normal. Hier in Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, fällt schon mal der Strom aus. Wir bestellen kurzer Hand von jedem etwas: Kartoffeln, Bohnensprossen, Rückenmark, Büffelhirn, gebratener Darm mit Knochenmark gefüllt, getrockneter platter Reis u...

Weiterlesen →

Pullermann und Mumu - nennt die Dinge endlich beim Namen!

von Franziska Wasian
„Heute Abend Katzenwäsche: Gesicht, Achseln, Po und Schnecke“, ruft meine Freundin ihrer Sechsjährigen entgegen. Schnecke? Wenn ich so was höre, muss ich mir jedes Mal auf die Zunge beißen, wie bei "Pullermann", "Mumu" und allen möglichen "kleinen Freunden". Manchmal gelingt es mir, oft allerdings auch nicht. „Warum nennst Du die Schnecke nicht beim Namen“, frage ich dann und gucke nicht selten in ein verdattertes Gesicht. Ungläubiges Kopfschütteln. „Nee, bei uns he...

Weiterlesen →

Meal Preps – the Return of Einweckglas, Essensbox & Co

von Marie-Carmen Havekost
Es ist der Megatrend, nennt sich „Meal Prep“ und setzt in Workspaces wie auf Yoga Retreats kulinarische Maßstäbe. Doch eigentlich könnte es unseren Omas schlicht nur ein müdes Lächeln abringen: Das Einweckglas ist zurück, und zwar stilprägender denn je. „Einkochen“ oder „Vorkochen“ nannten unsere (Ur)Großmütter das. Und was ursprünglich meist aus Geldnot entsprang, ist heute der Megaseller und Europas gesündester Ernährungs-trend. Wie kam es zum...

Weiterlesen →

Nach Trennung mit dem Ex weiterleben - wie sehr geht das auf die Psyche?

von Arthur Bohlender
Wie war es, als Du Dich das letzte Mal von Deinem Partner getrennt hast? Hattest Du nach Trennung auch das Verlangen nach mehr Raum & Zeit, um wieder zu Dir selbst zu finden? „Me-time“ zu haben und Ex-Partner erst einmal nicht mehr sehen wollen? Das wäre doch eigentlich völlig normal in dieser Situation, oder?EifersuchtWenn dein Partner wieder mit dem Dating anfängt,...

Weiterlesen →